Magie und Aberglaube im Mittelalter

14,90

1 vorrätig

Beschreibung

Wer darf sich anmaßen, die Zukunft ändern oder gar bessern zu wollen? Sei es mit Wahrsagerei, Heilkunde oder übersinnlichen Begabungen… Bei Sorgen um Leib und Leben sollte man vorzugsweise schweigen – vor allem im Mittelalter, wo jegliche wissenschaftliche Bestrebungen von der »Heiligen« Inquisition im Kern erstickt wurden. Drohten diese Störenfriede etwa der allmächtigen Kirche mit ihren unfehlbaren Dogmen zu widersprechen? Was steckt wirklich dahinter? Jean Claude Bologne stößt bei seiner Untersuchung der magischen und abergläubischen Phänomene auf faszinierende Ergebnisse. Das berühmt-berüchtigte »dunkle« Mittelalter erweist sich unversehens als Epoche der besonderen Erkenntnisse und des Fortschritts.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Magie und Aberglaube im Mittelalter“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.