Heimliche Regenten – Astrologen als Drahtzieher der Macht

8,90

4 vorrätig

Beschreibung

Ob römischer Kaiser, deutscher Diktator oder amerikanischer Präsident?: Von der Antike bis zur Gegenwart konsultierten die Mächtigen der Welt ihre persönlichen Sterndeuter. Sie vertrauten ihnen die intimsten Geheimnisse, Strategien und Ängste an. Das machte die Astrologen zu heimlichen und überaus mächtigen Mit­regenten, die den Lauf der Weltgeschichte entscheidend beeinflussten.

Hochzeiten platzten, wenn sie es wollten. Ganze Heere setzten sich auf ihren Fingerzeig in Bewegung. Kronen senkten sich erst dann auf königliche Häupter, wenn sie nickten. Und Köpfe rollten, wenn ihr Daumen nach unten zeigte. Selbst der Nachwuchs wurde nach ihrem Zeitplan gezeugt. Und ging es dann endlich zur Sache, saßen sie oft mit im Schlafgemach.

Doch was passierte, wenn ihre Prophezeiungen den Regenten nicht passten?? Oder wenn falsche Weissagungen aufflogen?? Was ist dran an den Mythen um mächtige Auftraggeber, berühmte Astrologen und ihre spektakulären Vorhersagen?? »Heimliche Regenten« verrät es.

Unter anderem?: Ein Muttersöhnchen auf dem Kaiserthron — Nero // Wenn der Mond mit Blut befleckt wird — Domitian // Die verhinderte Braut — Dorotea Gonzaga // Das geheime Horoskop im Vatikan — Papst Alexander VI. Borgia // Weltuntergang auf dem Kreuzberg — Kurfürst Joachim I. von Brandenburg // Es ist ein Dreck um ihre Kunst — Martin Luthers Geburtstag // Spion im Dienste ihrer Majestät — John Dee // Die selbsterfüllte Prophezeiung — Kaiser Maximilian I. // Mythos Nostradamus // Knecht der Sterne — Albrecht von Wallenstein // Geschichte macht, wer Geschichte schreibt — Evangeline Adams // Irrlicht unterm Hakenkreuz — Karl Ernst Krafft // Der Lügenbaron vom MI5 — Louis de Wohl // Der heimliche Boss Hollywoods — Carroll Righter // Ronnie und die Sterne — Ronald Reagan

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Heimliche Regenten – Astrologen als Drahtzieher der Macht“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.